Darmflora aufbauen: 8 wertvolle Tipps, die den Darm reinigen und beim Abnehmen helfen

von Thomas | 07/01/2019

Ich kann es nicht oft genug sagen: Gesundheit (und Krankheit) beginnt in Ihrem Darm.

Wenn Sie einen kranken, entzündeten Darm haben, werden Sie alles erleben! Von faltiger Haut über Gewichtszunahme, bis hin zu Autoimunerkrankungen und Depressionen.

Wir können uns bei unserer ungesunden Ernährung für die meisten unserer Entzündungen und Darmprobleme bedanken (oder sie dafür verantwortlich machen). Uns wurde zu lange gesagt, dass Lebensmittel wie Vollkorn und Soja gut für uns sind – jedoch sind dies die zwei Hauptschuldigen, die Ihren Darm krank machen!

Es ist nie zu spät, den Darm zu heilen oder auf natürlich Weise „neuzustarten“. Sie können heute damit beginnen, Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung zu ändern, und darmheilende Lebensmittel in Ihren Alltag integrieren. Es ist keine Überraschung: was wir über die Nahrung aufnehmen, wirkt sich ausschlaggebend auf unsere Darmgesundheit aus.

Hier sind 8 einfache Schritte, die Sie heute noch angehen können, um Ihren Darm auf Trapp zu bringen:

Tip 1: Giftstoffe loswerden

…und auch die entzündungsfördernde Substanzen aus Ihrer Ernährung.

Diese Lebensmittel verursachen Entzündungen in Ihrem Körper und machen Ihren Darm krank:

  • Alkohol
  • Koffein
  • Konventionell aufgezogenes, nicht-biologisches Zuchtfleisch. Diese sind reich an Omega-6-Ölen, was zu chronischen Entzündungen führt. (Iss stattdessen Fleisch von Tieren, die auf Weiden gehalten oder ausschließlich mit Gras gefüttert wurden.
  • Ja, sogar Vollkorn.
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Raffinierter Zucker
  • Samenöle wie Raps, Sonnenblumen, Traubenkerne und sogar Gemüseöle. Diese sind auch reich an Omega-6-Ölen, die Ihr Darm nicht mag!

Wenn Sie weiterhin diese entzündungsfördernden Lebensmittel essen, vergiften Sie Ihren Körper und setzen wortwörtlich Ihren Bauch in Brand.

Tipp 2: Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit fermentierten Lebensmitteln.

Beliebte fermentierte Lebensmittel sind Kefir, Sauerkraut und Kimchi. Diese sind reich an Probiotika – die guten Bakterien, die Ihr Darm für eine optimale Verdauung und Gesundheit benötigt. Ihr Bauch liebt solche Speisen!

Tipp 3: Nehmen Sie ein starkes Probiotikum ein.

Die tägliche Einnahme eines Probiotikums überflutet Ihren Körper mit guten Bakterien wie Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium lactis. Möglicherweise können Sie nicht jeden Tag Kimchi oder Sauerkraut essen, also ist dies die beste Option, wenn Sie Ihren Darm schnell sanieren wollen.

Und weil Probiotika mit guten Bakterien gespickt sind, verhilft es Ihrem Darm auf schnellstem Wege zur Heilung. Vergessen Sie nur nicht, sie jeden Tag zu nehmen!

Hier den Probiotikum-Testsieger bestellen >>>

 Tipp 4: Vermeiden Sie Antibiotika.

Antibiotika beseitigen Ihre gesamte, gesunde Darmflora – sie sind das Gegenteil von Probiotika. Manchmal sind die Ärzte zu leichfertig, wenn es um das Verschreiben solcher Medikamente geht.

Greifen Sie erst zu Antibiotika, wenn es tatsächlich nicht anders geht. Fragen Sie dann auch direkt, ob Sie zusätzlich ein Probiotikum nehmen dürfen.

Wenn Sie schon sehr viele Antibiotika in Ihrem Leben genommen haben, brauchen Sie mit Sicherheit eine ordentliche Darmsanierung!

Tipp 5: Nehmen Sie eine Multi-Enzym-Ergänzung (am besten nach jeder Mahlzeit)

Verdauungsenzyme bauen die Lebensmittel, die wir essen, ab, so dass wir ihre Nährstoffe aufnehmen. Aber bestimmte Faktoren können die Anzahl unserer Verdauungsenzyme vermindern, wie das Älterwerden, chronischer Stress und natürlich auch Entzündungen.

Selbst wenn Sie gesunde Lebensmittel essen, ist es möglich nicht alle benötigten Nährstoffe über die Nahrung aufnehmen zu können.

Deshalb empfehle ich Ihnen ein Enzympräparat wie Kohlenhydrasen (Abbau von Kohlenhydraten), Lipasen (Abbau von Fetten) und Proteasen (Abbau von Proteinen) einzunehmen.

Hier können Sie einen hervorragenden Multi-Enzym-Komplex bestellen >>>

 Tipp 6: Verzehr dieser natürlichen Darmheiler

Zusätzlich zu Probiotika und fermentierten Lebensmitteln werden diese natürlichen Darmheiler die Wände Ihres Darms abdichten:

  • Aloe Vera
  • Vitamine A, C und E
  • L-Glutamin
  • Omega-3-Fettsäuren

 Tip 7: Entspannen

Leichter gesagt als getan, richtig?

Ich weiß, dass Stress jeder Zeit kommen kann. Das Leben an sich ist sehr stressig, und vielleicht vergessen Sie, regelmäßig Entspannungsübungen zu machen.

Das sollten Sie jedoch, denn Stress trägt zu einem kranken, undichten Darm bei.

Denken Sie ein mal darüber nach: sind Ihr Magen und Ihre Verdauung nicht zwei der ersten Dinge, die während einer emotional schwierigen Zeit betroffen sind? Tatsächlich ist Ihr Darm der Ort, an dem sich der Großteil des Serotonins Ihres Körpers befindet, weshalb es als „zweites Gehirn“ bezeichnet wird.

Also, versuchen Sie es mit Yoga oder Meditation. Nehmen Sie Sich einen Spa-Tag mit Massagen und viel Erholung. Ihr Bauch und Ihr ganzer Körper werden es Ihnen danken!

 Tipp 8: Trinken Sie mindestens eine Tasse oder eine Schale Knochenbrühe pro Tag.

Ich habe das Beste für den Schluss aufgehoben. Knochenbrühe hält Ihre Verdauung auf Kurs. Es gibt Ihnen unglaubliche Heilkraft und Krankheitsprävention dank der folgenden starken Dreier-Kombination:

  • Glutamin: Eine Aminosäure, die einen undichte Darm heilt, indem sie die Darmschleimhaut schützt und die Zellen des Dünndarm-Metabolismus mit Energie versorgt.
  • Glykosaminoglykane (GAGs): Die bekanntesten dieser Proteine und Zucker sind Glucosamin und Chondroitinsulfat. Diese bilden eine heilende Schleimhaut, die eine Darmentzündung lindert. Es erleichtert auch den Durchgang von Nahrungsmitteln und stärkt die guten Bakterien, während schlechte Darmbakterien geschwächt werden.
  • Glycin: Diese Aminosäure stimuliert die Sekretion der Magensäure und hilft bei Darmerkrankungen wie dem Reizdarmsyndrom (RDS), Sodbrennen und Problemen mit FODMAPs. Glycin ist auch ein wichtiger Bestandteil der Gallensäure, die eine große Rolle bei der Fettverdauung und der Regulierung des Blutcholesterins spielt.

Habe ich schon erwähnt, dass Knochenbrühe nicht nur gesund ist, sondern auch hervorragend schmeckt? Es hält mich den ganzen Tag über satt und bändigt das Verlangen nach Zucker!

Egal wie Ihre Gesundheit im Moment aussieht, denken Sie daran, dass die Heilung (und Gewichtsabnahme!) in Ihrem Darm beginnt. Sobald Sie Ihrem Darm Gutes tun, wird er es Ihnen danken und um das 10-fache zurückgeben.

Mehr über das Thema

Reinige Deinen Darm und verliere 30 Pfund in nu...
Symptome und Ursachen einer Magen Darm Grippe
Wie lange hält die Magen-Darm-Grippe an?
Harter Stuhlgang? Ursachen und Heilung.